Vegane Nuss- Plätzchen(weihnachtliche Kekse)

fertige vegane Kekse
fertige vegane Kekse

Zubereitungszeit
20 Minuten (inkl. Backzeit)

 

Portion
ca. 20 Kekse

Mahlzeitentyp
Kuchen, Snack

Diät-Kategorie
Vegetarisch,vegan, laktosefrei, paleo


Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl (630)
  • 50 g Speisestärke
  • 100g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 60g brauner Zucker
  • 40g Kokosblütenzucker
  • 120 g Sonnenblumenöl
  • 50 ml Mandelmilch
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • etwas Vanille
  • Marmelade oder Walnusshälften zur Garnitur

Anleitung

  1. Zucker, Vanille, Kokosblütenzucker mischen.
  2. Öl und Mandelmilch dazugeben.
  3. Mit dem Schneebesen zu einer flüssigen Zuckermischung rühren.
  4. Mehl, Zimt, Nüsse, Backpulver und Speisestärke mischen.
  5. Zuckermischung dazugeben. Von Hand gut durchkneten!
  6. Kleine Kugeln formen, auf ein Backpapier legen und mit dem Finger platt
    drücken.
  7. Marmelade oder Walnusshälften auf den rohen Teig geben.
  8. Ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen (Umluft 160 Grad).



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei unseren Lieblings-Nussplätzchen vereinen sich Haselnüsse mit
Mandelmilch und ganzen Walnusshälften! Optisch und geschmacklich
ein Genuss! Die Speisestärke macht die Kekse sehr fein und knackig. Der
Kokosblütenzucker bringt eine Karamellnote in die Plätzchen, der perfekt
zum Zimt und der Vanille passt! Leckere vegane Kekse die garantiert gelingen!

Unser Tipp:

Die Walnuss hat ein leicht bitteres Aroma. Sie wird sehr gerne in Weihnachtsgebäck verarbeitet. Besonders auf Plätzchen sehen sie toll aus und verfeinern unser Weihnachtsgebäck optisch und geschmacklich!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 460
% Tageswert*
Gesamtfett 27g 34%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0,3mg 0%
Natrium 280mg 13%
Gesamtkohlenhydrate 46g 16%
Ballaststoffe 3,3g 10%
Gesamtzucker 16,5g
Enthält 15,6g zugesetzten Zucker 30%
Eiweiß 8g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 64,2mg 5%
Eisen 1,3mg 6%
Kalium 181mg 4%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Vegane Nussplätzchen selbst backen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung unserer veganen Nussplätzchen erklären.

Mischen sie Zucker, Vanille und Kokosblütenzucker!

Kokosblütenzucker, brauner zucker und echte vanillle

Geben sie Öl und die Mandelmilch hinzu.

Öl und Mandelmilch für Plätzchenteig

Mit dem Schneebesen rühren sie nun alles zu einer flüssigen Zuckermischung.

Schneebesen rühren

In einer separaten Schüssel werden nun Mehl, Zimt, Nüsse, Backpulver und Speisestärke vermischt.

Mehl, Nüsse, Zimt Backpulver

Anschließend die Zuckermischung dazugeben und von Hand alles gut durchkneten!

Plätzchenteig Keksteig vegan

Mit den Händen kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem Finger eine Mulde eindrücken!

Roher veganer keksteig

Die Mulde je nach Belieben mit Walnusshälften oder Marmelade füllen. Ich nutze am liebsten Feigen oder Heidelbeermarmelade! Hier können sie ihre individuelle Note einbringen.

Marmelade in Kekse

Backofen vorheizen und bei 160 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen!

Walnusshälfte auf Plätzchen vor dem backen

Abkühlen lassen und genießen oder verschenken!

vegane weihnachtsplätzchen mit nuss und marmelade

Guten Appetit! 

veganer Keks mit Marmelade

Veganer Apfelkuchen

Stück veganer Apfelkuchen
Veganer Apfelkuchen

Zubereitungszeit
15 Minuten (1 Stunde Backzeit)

 

Portion
1 Kuchen 28 cm Durchmesser

Mahlzeitentyp
Kuchen, Snack

Diät-Kategorie
Vegetarisch,vegan, laktosefrei, paleo


Zutaten

  • 4-5 Äpfel
  • 250g Dinkelmehl (630)
  • 75g Speißestärke
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100g Agavensirup oder Reissirup
  • 150g pflanzliche Milch (z.B. Hafer- oder Mandelmilch)
  • 150g neutrales Öl (z.B. Raps oder Sonnenblumenöl)
  • 50g Sprudel (mit Kohlensäure)
  • 1 TL Zimt
  • Abrieb einer Orange

Für das Topping:

  • Vanillezucker
  • Körner
  • Zimt
  • (Mandelsplitter passt auch sehr gut dazu!)

Anleitung

  1. Alle Trockenen Zutaten in eine Schüssel geben. 
  2. Zimt, Backpulver und Orangenabrieb dazu!
  3. Pflanzenmilch, Öl, Agavensirup und Sprudel hinzugeben.
  4. Alle Zutaten kurz verrühren.
  5. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
  6. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden, diese halbieren. Alternativ Äpfel würfeln.
  7. Äpfel in den Teig geben und leicht eindrücken.
  8. Zutaten für das Topping auf den Kuchen streuen.
  9. Bei 160 Grad Umluft ca. 1 Stunde gut durchbacken.
  10. Mit einem Holzstab Gartest machen und aus den Ofen nehmen!
  11. Abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
  12. Frisch genießen!


Vegan, gesund und lecker! Dieses Rezept ist eines unser liebsten Kuchenrezepte im Herbst und geht super einfach! Durch die Haselnüsse bekommt der Kuchen einen tollen Geschmack und zusätzliche wertvolle Inhaltsstoffe!

Dieser Kuchen ist nach Geschmack total variabel. Mandel statt Haselnüsse schmeckt auch toll! Auch Mandelsplitter als Topping nutzen wir gerne. Hier dürfen sie kreativ sein!

Unser Tipp:

Wir nutzen einen Apfel-Spiralschneider um die Äpfel zu schälen und zu schneiden! Damit geht es ratz fatz! Ein echter Herzenstipp! Geht aber natürlich auch ohne!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 304
% Tageswert*
Gesamtfett 19g 24%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0,2mg 0%
Natrium 4mg 1%
Gesamtkohlenhydrate 28g 10%
Ballaststoffe 2,3g 7%
Gesamtzucker 10g
Enthält 8g zugesetzten Zucker 16%
Eiweiß 5g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 29mg 3%
Eisen 1mg 6%
Kalium 197mg 5%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veganer Apfelkuchen selbst backen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung unseres veganen Apfelkuchen erklären.

Bereiten sie alle Zutaten vor!

Äpfel in Körbchen

Alle trockenen Zutaten werden in eine Schüssel gegeben. Mehl, gemahlene Haselnüsse, Speisestärke, Vanillezucker, Backpulver, Zimt, Abrieb einer Orange.

Zimt kuchen

Agavensirup hinzugeben.

Agavendicksaft statt Zucker

Pflanzenmilch hinzugeben.

Pflanzenmilch kuchenteig

Öl hinzugeben.

Öl Kuchenteig

Sprudel mit Kohlensäure hinzugeben.

Sprudel in Kuchenteig

Alles kurz verrühren, sodass alle Zutaten gut vermischt sind!

veganer Kuchenteig rühren

Springform mit Backpapier auslegen und einfetten (Öl).

Ausgefettete Backform

Teig in die Springform fülen.

Roher veganer Kuchenteig

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden. Hier mit Apfel Spiralschneider! 

Apfelspriralschneider in aktion

Apfelscheiben halbieren. Alternativ können die Äpfel auch in Würfel geschnitten werden.

Apfelstücke

Apfelstücke in den Teig geben und leicht eindrücken.

Apfelkuchen vegan teig mit Äpfeln

Topping Zutaten auf dem Kuchen streuen.

veganer Apfelkuchen mit Topping aus Körnern

Bei 160 Grad Umluft ca. 1 Stunde in den Ofen und gut durchbacken lassen.

vor dem backen veganer Apfelkuchen

Mit einem Holzstab Gartest machen. Wenn kein Teig mehr am Stab klebt, ist der Kuchen durch!

veganer Apfelkuchen

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form holen.

veganer Apfelkuchen lecker

Guten Appetit! 

Stück veganer Apfelkuchen

Sauerkraut selbst herstellen

sauerkraut selbermachen selbstgemacht in glas und schale
Sauerkraut selbstgemacht in Schüssel

Zubereitungszeit
15 Minuten

 

Portion
1 kg Weißkohl gibt ca. 5 Gläser

Mahlzeitentyp
Hauptspeiße, Beilage

Diät-Kategorie
Vegetarisch, glutenfrei, kohlenhydratarm, vegan, laktosefrei, paleo, ketogen


Zutaten

  • Weißkohl (ca. 1kg)
  • 15g Salz
  • ggf. etwas Wasser
  • nach Geschmack Gewürze wie Pfeffer oder Kümmel.
  • Schraubglas mit Deckel

Anleitung

  1. Weißkohl in Streifen schneiden, Strunk entfernen.
  2. In eine Schüssel geben und durch stampfen.
  3. Mit der Hand kneten, bis Flüssigkeit austritt (ca. 5-10 Minuten).
  4. Nochmals stampfen.
  5. In saubere Gläser abfüllen.
  6. Flüssigkeit aufgießen.
  7. Kümmel hinzugeben.
  8. Gut verschließen, schütteln und bei Zimmertemperatur ca. 2 Wochen lagern.
  9. Dann in den Keller (oder anderen kühlen, dunklen Platz) umziehen.
  10. Nach Bedarf weiterverwenden!



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sauerkraut selbst herzustellen ist super einfach und schmeckt einfach nur klasse! Auch ist Sauerkraut super gesund und hat viele wertvolle Nährstoffe enthalten! Weißkohl/kraut gehört zu den Herbst- und Wintergemüsesorten und ist regional erhältlich und landet durch kurze Transportwege schnell auf unseren Tellern. Es gehört zur Familie der Kreuzblütlern (wie auch Kohlrabi oder Brokkoli), ihnen werden viele gesundheitliche Vorteile nachgesagt. Sie sind voller wertvoller Vitamine und Mineralstoffe und auch die Senföle sind für die gesundheitlichen Effekte verantwortlich! Nach dem Fermentationsvorgang ist das Sauerkaut ca. 1 Jahr lang haltbar, wenn es kühl und dunkel gelagert wird. Wir lassen das Kraut immer in den Gläsern, schließen den Deckel aber nicht zu fest!

Unser Tipp:

Legen sie unter die verschlossenen Gläser immer ein Geschirrtuch. Es kann sein, dass während des Fermentationsprozesses Flüssigkeit austritt!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 30
% Tageswert*
Gesamtfett 0,3g 0%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 595mg 26%
Gesamtkohlenhydrate 4,1g 2%
Ballaststoffe 3g 10%
Gesamtzucker 4,1g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 1,5g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 55mg 5%
Eisen 0,8mg 0%
Kalium 215mg 5%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Sauerkaut selbst herstellen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung von Sauerkraut erklären.

Nutzen sie einen frischen Weiß oder Spitzkohl. Entfernen sie die äußeren Blätter und den Strunk. Schneiden oder hobeln sie diesen in feine Streifen.

weißkohl fein geschnitten oder gehobelt

Umso feiner umso zarter wird das Sauerkaut!

kohlstreifen fein

Geben sie die Kohlstreifen in eine Schüssel!

Kohlstreifen in schüssel

Geben sie Salz darüber. Pro KG Kohl nimmt man ca. 15 g Salz.

Salz auf tellerchen

Stampfen sie nun die Streifen mit einem Kartoffelstampfer oder anderem Küchenhelfer. Hier wird etwas Kraft benötigt.

Kohlstreifen mit Kartoffelstampfer stampfen

Kneten sie dann mit der Hand weiter. Nach ca. 5-10 Minuten tritt Flüssigkeit aus!

Kohlstreifen kneten hand einmalhandschuhe

Nochmals gut durch stampfen, es sollte möglichst viel Flüssigkeit austreten!

kohl saft

Füllen sie das Sauerkraut fast randvoll in saubere, heiß ausgespülte Gläser.

Kohlstreifen im glas sauerkraut selber machen

Füllen sie das Glas mit der Krautflüssigkeit auf! Falls dieses nicht reicht, kann auch Wasser hinzugegeben werden, am besten mit zusätzlichem Salz.

abgefülltes sauerkraut selbstgemacht in glas

Auf das fertig eingefüllte Kraut geben wir immer noch etwas Kümmelkörner und Kümmelpulver.

kümmel sauerkraut im glas

Gut verschließen und kurz schütteln, damit sich der Kümmel gut verteilt. Anschließend auf einem Geschirrtuch (falls Flüssigkeit austritt) ca. 2 Wochen fermentieren lassen. Im Laufe der Zeit verändert sich Geschmack und Konsistenz. Probieren sie gerne zwischendurch und finden sie heraus, wann ihnen das Sauerkraut am besten schmeckt! Nach ca. 2 Wochen schmeckt es uns am besten und wir verwenden es weiter, bzw. ziehen die Gläser dann in den Keller um. Wenn sie kühl und dunkel gelagert werden, halten sie ca. 1 Jahr! Auch kühl gelagert fermentiert es leicht weiter!

verschlossene gläser sauerkraut selbstgemacht im glas

Zur Weiterverwendung kochen wir es immer kurz auf oder verzehren es auch mal roh! Lecker, gesund und ganz ohne Zusatzstoffe. Viel Spaß beim Ausprobieren!

sauerkraut selbermachen selbstgemacht in glas und schale

Hagebuttenpulver selbst herstellen ohne Dörrautomat

Hagebuttenpulver selbst hergestellt
Hagebuttenpulver selbst hergestellt

Zubereitungszeit
15 Minuten (ohne Trocknungszeit)

 

Portion
1 kleines Glas

Mahlzeitentyp
natürliche Ergänzung

Diät-Kategorie
Vegetarisch, glutenfrei, kohlenhydratarm, vegan, laktosefrei, paleo, ketogen


Zutaten

  • Hagebutten frisch (ca. 1 Schüssel voll)
  • Ofen
  • leistungsstarker Mixer
  • Schraubglas mit Deckel
  • Sieb und Löffel

Anleitung

  1. Hagebutten frisch sammeln und abwaschen.
  2. Stiel und schwarze Blütenansätze mit einem Messer abschneiden.
  3. Große Früchte teilen.
  4. Alle auf ein Backblech geben.
  5. Bei 40 Grad (keinesfalls höher) ca. 6 Stunden im Ofen trocknen lassen.
  6. Ofen ausschalten und über Nacht resttrocknen lassen.
  7. Hagebutten mit einem leistungsstarken Mixer sehr fein malen.
  8. Pulver durch ein Sieb streichen. 
  9. In Gläser abfüllen und beschriften.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hagebutten auch als „Früchte der Rosen“ bekannt werden schon seit dem Mittelalter gegen viele Krankheiten eingesetzt und sind auch in der heutigen Zeit als Nahrungsergänzung sehr beliebt! Durch das bei 40 Grad Celsius schonende Trocknen (sonst gehen wertvolle Inhaltsstoffe verloren) und dem anschließenden Mahlen der Hagebutten, erhält man das gesunde Pulver mit  den wertvollen Inhaltsstoffen. Die vitaminreichen Früchte besitzen u.a. Vitamin C, Carotinoide, Polyphenole und Gerbstoffe die eine entzündungshemmende Wirkung aufweisen. Mehr zu den gesundheitlichen Vorteilen von Hagebuttenpulver finden sie hier! 

Unser Tipp:

Wer einen Dörrautomaten besitzt, kann die Hagebutten darin trocknen.Auch im Ofen lassen sich die Hagebutten einfach trocknen. Bevor ich sie in den Ofen gebe, lasse ich sie immer ein paar Tage an einem warmen Ort in der Wohnung stehen!

Hagebuttenpulver ohne Dörrautomat selbst herstellen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung erklären.

Sammeln sie Hagebutten frisch! Fast alle Hagebutten sind für das Hagebuttenpulver geeignet. Meistens werden die Hagebutten der Hundsrose genutzt. Waschen sie die Hagebutten vor der Verarbeitung.

frische Hagebutten mit Blätter

Entfernen Sie mit einem Messer Stiele und die schwarzen Blütenansätze. Große Hagebutten in der Mitte teilen.

Hagebutte aufgeschnitten Stiel und Blütenansatz entfernt

Verteilen sie die Hagebutten auf einem Backblech.

Vorbereitete frische Hagebutten auf Backblech

Nun bei 40 Grad Umluft für ca. 6 Stunden in den Ofen geben. Keinesfalls die Temperatur erhöhen, da sonst die wertvollen Inhaltsstoffe zerstört werden.

Hagebutten im Ofen trocknen ohne Dörrautomat

So sehen sie aus, wenn sie trocken sind. Am besten über Nacht noch nachtrocknen lassen.

getrocknete Hagebutten

Nun die Hagebutten in einen leistungsstarken Mixer geben und alles sehr fein zerkleinern.

Hagebutten im Mixer zu Pulver mahlen

Anschließend durch ein Sieb streichen. Bei unserem Mixer bleiben die Kerne übrig, sie können aber auch mit zu Pulver gemahlen werden.

Hagebuttenpulver durch ein Sieb streichen und so sieben

Nun kann das Pulver verwendet werden. Zur Lagerung in ein sauberes, trockenes Schraubglas füllen und beschriften.

Hagebuttenpulver im Glas

Alles wichtige zur Anwendung und Dosierung finden sie in unserem Ratgeberartikel:

Hagebuttenpulver: Vorteile bei Arthrose, Wirkung & Dosierung

Husten- Bronchien-Teemischung

Teemischung bei husten vor zubereiteten Tee
Teemischung bei husten vor zubereiteten Tee

Zubereitungszeit
5 Minuten

 

Portion
100g Teemischung

Mahlzeitentyp
Getränk/Tee

Diät-Kategorie
Vegetarisch, glutenfrei, kohlenhydratarm, vegan, laktosefrei, paleo, ketogen


Zutaten

  • 30g Thymian getrocknet
  • 30g Spitzwegerich getrocknet
  • 20g Lindenblüten getrocknet
  • 10g Malvenblüten getrocknet (Mauretanische Malve)
  • 10 g Süßholzwurzel getrocknet
  • Wasser gekocht für die Zubereitung des Tees
  • 1 Schraubglas mit Deckel zur Aufbewahrung der Teemischung

Anleitung

  1. Kräuter frisch ernten und ggf. trocknen. (kann auch gekauft werden)
  2. Zutaten bereitstellen.
  3. Zutaten ggf. etwas zerkleinern.
  4. Abwiegen und mischen.
  5. In ein trockenes und sauberes Schraubglas füllen.
  6. Tee nach Bedarf mit heißem Wasser zubereiten!



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mischen sie sich bei Husten einen eigenen Tee zusammen. Besonders wenn der Schleim nur sehr schwer abfließt und sehr zäh ist, ist eine Anwendung sinnvoll. Unser Husten- und Bronchientee Tee soll dabei helfen, den Schleim in den Bronchien zu verflüssigen. Gleichzeitig wird durch die Wärme und die dadurch verbesserte Durchblutung Schleim schneller abtransportiert und  auch der oft störende Hustenreiz kann gelindert werden.

Trinken Sie möglichst viel, gerne auch Tee, wenn sie erkältet sind oder mit einem anderen Infekt kämpfen.

Weitere Kombinationen z.B. mit Ingwer, können zur Schmerzlinderung beitragen. Auch  Salbei, Eibisch oder Rosmarin sind tolle Ergänzungen.

Unser Tipp:

Sorgen sie bereits im Frühling und Sommer vor und nutzen sie Pflanzen aus ihrem Garten. Besonders die  Mauretanische Malve lohnt sich nicht nur als Heilpflanze sondern auch als toller Blickfang im Garten! 

Husten- und Bronchientee selbst herstellen

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung erklären.

Wir nutzen für unsere Tees gerne die eigenen Kräuter aus dem Garten. Deshalb will ich an dieser Stelle kurz erklären, wie das Trocknen im Ofen funktioniert. Zuerst die Kräuter frisch ernten. Auf dem Bild sind Thymian und Spitzwegerich zu sehen!

frische Kräuter grün

Kräuter waschen und gut trockentupfen. Dann auf ein Backblech mit Backpapier ausgelegt verteilen! Dann bei 40 Grad Umluft (nie über 50 Grad) im Ofen trocknen. Das dauert je nach Kräuterart ca. 2-3 Stunden.

frischer Spitzwegerich vor dem Trocknen

Zwischendurch wenden, sind die Kräuter (hier Beispiel Spitzwegerich) getrocknet sehen sie so aus:

Spitzwegerich im Ofen getrocknet

Natürlich können sie auch die Kräuter ohne Backofen an der Luft trocknen lassen, oder in der Apotheke bereits getrocknete Kräuter kaufen! Nach dem Trocknen gröbere Stiele entfernen und alle Zutaten in ein großes Gefäß geben. Hier ist bereits der Thymian im Gefäß:

Tymian getrocknet in glas

Spitzwegerich und Lindenblüten hinzugeben, ggf. etwas mit der Hand zerbröseln.

getrocknete Lindenblüten für tee

Malvenblüten hinzugeben.

getrocknete Malvenblüten zu restlichen Zutaten

Süßholzwurzel anschließend dazu! Diese kaufe ich auch immer in der Apotheke!

Süßholzwurzel auf der Hand gelblich

Nun sind alle Zutaten beisammen und können vermengt werden!

Geschichtete Zutaten für Teemischung

In ein sauberes Schraubglas füllen und beschriften!

Teemischung in Schraubglas

Nun ist die Teemischung bereit für den Einsatz. Ich gieße auf 1 EL Teemischung ca. 300 ml abgekochtes Wasser auf! Das muss zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen! Für die anfängliche tolle Farbe ist die Malve verantwortlich, welche ein natürlicher Indikator ist und den PH- Wert einer Flüssigkeit anzeigt! Sehr spannend aber ein anderes Thema! Den fertigen Tee etwas abkühlen lassen und schlückchenweise trinken!

Gute Besserung oder bleiben Sie gesund!

Tee grünlich durch Malve

Weißkohl mit Paprika

Teller Weißkraut mit Paprika
Weißkohl mit Paprika auf Reis als Beilage

Zubereitungszeit
45 Minuten  (inkl. Garzeit)

 

Portion
5

Mahlzeitentyp
Hauptgang

Diät-Kategorie
Vegetarisch, glutenfrei, kohlenhydratarm


Zutaten

  • 1/2 Weißkohl oder kleiner Spitzkohl
  • 2 Paprikaschoten (am besten rot)
  • 2 EL neutrales Öl (z.B. Rapsöl)
  • 2 EL Paprikapulver (ein mildes und ein würziges)
  • 700 ml Gemüsebrühe (Zubereitung in Wasser)
  • 300 ml Apfelsaft
  • 150 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • ggf. etwas Chillipulver

Anleitung

  1. Weißkohl in dünne Streifen schneiden und kurz abwaschen.
  2. Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden.
  3. Gemüse in eine große Pfanne oder Topf geben.
  4. 2 EL Öl darübergeben, sowie 2 EL Paprikapulver (nach Geschmack mild oder würzig/scharf)
  5. Pfanneninhalt 5 Minuten anbraten. Öfters umrühren!
  6. Gemüsebrühe zubereiten und damit das Gemüse ablöschen.
  7. Auf kleiner Herdstufe köcheln lassen, gelegentlich umrühren und etwas Apfelsaft nachschütten.
  8. Garzeit ca. 30 Minuten.
  9. Gartest machen und Herd ausschalten. Sahne dazugeben und gut vermengen.
  10. Final würzen mit Salz, Pfeffer, ggf. Chilli.
  11. Als Beilage optional Reis abkochen.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Herbst- und Wintergemüse wie Weißkohl ist regional erhältlich und landet durch kurze Transportwege schnell auf unseren Tellern. Er gehört zur Familie der Kreuzblütlern (wie auch Kohlrabi oder Brokkoli), ihnen werden viele gesundheitliche Vorteile nachgesagt. Sie sind voller wertvoller Vitamine und Mineralstoffe und auch die Senföle sind für die gesundheitlichen Effekte verantwortlich! Mit unserem Weißkohlrezept haben sie ein tolles, außergewöhnliches Rezept an der Hand, wie sie Weißkraut zubereiten können. In Ungarn wird der Weißkohl gerne gegessen und oft mit Paprika kombiniert!

Unser Tipp:

Mögen Sie es scharf und würzig? Oder lieber mild? Dieses Rezept ist sehr variabel. Die Wahl des passenden Paprikagewürzes ist entscheidend! Wir mischen gerne mildes süßes Paprikapulver mit einer würzigen, leicht scharfen Variante! Auch Chilli passt total gut dazu!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100g (ohne Beilage)

Menge pro Portion
Kalorien 60
% Tageswert*
Gesamtfett 4,3g 5%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 8mg 3%
Natrium 87mg 4%
Gesamtkohlenhydrate 4,3g 2%
Ballaststoffe 1,7g 4%
Gesamtzucker 4g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 1,1g

Vitamin D 0,12mcg 0%
Calcium 27mg 3%
Eisen 0,73mg 0%
Kalium 173mg 4%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Weißkohl mit Paprika zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung erklären.

Schneiden sie den Weißkohl in sehr dünne Streifen. Entfernen sie den Strunk und härtere Blattteile. Anschließend Streifen kurz waschen!

Weißkohl schneiden

Waschen und putzen sie die Paprika und schneiden Sie diese in Streifen.

Paprika Streifen

Gemüsestreifen in eine Pfanne oder in einen Topf geben und Paprikapulver darübergeben. Optimal ist ein mildes und ein schärferes in Kombination.

Paprikapulver

Öl darübergeben und alles 5 Minuten scharf anbraten, öfters umrühren!

Anbraten Kohl und Paprika mit Gewuerze

In der Zwischenzeit Gemüsebrühe (bitte auf gute Qualität achten) zubereiten und damit dann den Pfanneninhalt ablöschen!

Mit GEmuesebruehe abloeschen

Herd auf kleine Stufe stellen und Gemüse köcheln lassen. Nach und nach Apfelsaft hinzugeben und umrühren. Nach ca. 30 Minuten ist das Kraut gar. Gartest machen!

Weißkohl rezept mit Paprika gegart

Herd dann ausschalten, dann Weißkohl und Paprika mit Sahne verfeinern. Final mit Salz, Pfeffer, Chilli würzen.

Sahne zu Weißkohl mit Paprika

Als Beilage schmeckt Reis oder Kartoffeln sehr gut! 

Reis abgekocht

Anrichten und genießen! Wenn das Kraut eine Nacht durchgezogen ist, schmeckt es uns am besten!

Teller Weißkraut mit Paprika

Guten Appetit!

Flohsamenbrot

Scheiben Flohsamenbrot selbtgebacken
Laib Brot mit Flohsamen knuspriger Rand

Zubereitungszeit
20 Minuten (Backzeit ca. 40 Minuten)

 

Portion
1 Brotlaib ca. 500g

Mahlzeitentyp
Brot

Diät-Kategorie
Vegetarisch, vegan, laktosefrei


Zutaten

Für den Vorteig:

  • 50g Dinkelmehl Typ 630
  • 150 ml Wasser (kochend heiß)
  • 1 EL Olivenöl

Für den Teig:

  • 230 g Dinkelmehl Typ 630 (30g erst später unterkneten)
  • 8 g frische Hefe
  • 100 ml lauwarmes Wasser 
  • 5 g Salz
  • 1 TL Brotgewürz (z.B. mit Kümmel, Koriander, Anis und Fenchel)
  • 2 EL Flohsamen oder Flohsamenschalen

Anleitung

  1. Vorteig herstellen. Dafür Mehl mit kochend heißem Wasser übergießen und mit dem Schneebesen gut verrühren.
  2. Vorteig-Brei abkühlen lassen. 
  3. Mehl in eine Schüssel geben und eine Kuhle/Mulde formen.
  4. Hefe mit etwas lauwarmen Wasser anrühren.
  5. Hefemischung, Vorteig und Brotgewürz mit Salz in die Mulde geben. Lauwarmes Wasser dazu und alles mit einem Teigschaber gut vermengen. 
  6. Teig gut kneten. Auch in der Küchenmaschine (Knethaken) möglich.
  7. Nun die Flohsamen dazugeben. Dann alles gut verkneten. Wenn alle Flohsamen gut verteilt sind, ist der Teig ausreichend geknetet worden!
  8. Teig mind. 3 Stunden Ruhen lassen (bei warmer Zimmertemperatur). Dafür ein sauberes Geschirrtuch als Abdeckung nutzen.
  9. Nach der Ruhezeit Backofen auf 250 Grad vorheizen. Teig nochmal kurz durchkneten und mehrmals zusammenklappen. Sozusagen falten, das führt zu mehr Stabilität. 
  10. Teig zum Brotlaib formen oder in eine Backform geben. Einritzen.
  11. Für 40 Minuten bei ca. 230 Grad Umluft in den Ofen geben. Nach 15 Minuten auf 200 Grad herunterstellen.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In selbstgebackenem Brot steckt viel Liebe, Geduld und gute Zutaten. Unser Flohsamenbrot benötigt neben ausreichend Zeit auch etwas Fingerspitzengefühl! Ausprobieren lohnt sich! Es schmeckt nicht nur locker und fluffig, durch die enthaltenen Flohsamen bekommt das Brot einen tollen Geschmack und viele gesunde Inhaltsstoffe! Mehr zu den Flohsamen erfahren sie in unserem Artikel zu Flohsamen!

Unser Tipp:

Sorgen sie für ausreichend Luftfeuchtigkeit in ihrem Ofen, indem sie in den vorgeheizten Ofen etwas Wasser geben. VORSICHT! Hier gut aufpassen um Verbrennungen zu vermeiden. Öffnen sie die Ofentüre und geben sie auf ein separates Backblech (welches unter dem Brot bereits vorgeheizt wurde) eine Tasse mit Wasser. Wichtig dabei ist schnell zu sein und die Ofentüre gleich wieder zu schließen.

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 215
% Tageswert*
Gesamtfett 5,3g 7%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 325mg 15%
Gesamtkohlenhydrate 33,6g 11%
Ballaststoffe 4,1g 14%
Gesamtzucker 1,8g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 7,8g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 26,6mg 2%
Eisen 1,4mg 6%
Kalium 127mg 3%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Selbstgemachtes Flohsamenbrot

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung des Flohsamenbrotes erklären.

Planen sie sich ausreichend Zeit ein! Folgender Vorteig kann bereits am Abend vorher zubereitet werden (dann im Kühlschrank lagern). Mischen die für den Vorteig 50 g Dinkelmehl mit kochend heißem Wasser und etwas Öl.

kochend heißes Wasser

Diesen dann gut mit einem Schneebesen vermengen, sodass ein glatter Brei entsteht! Anschließend abkühlen lassen!

Vorteig anrühren

Für den Hauptteig Mehl (bis auf 30 g) in eine große Schüssel geben und eine Kuhle/Mulde in die Mitte drücken. 

Teigschuessel

Hefe in etwas lauwarmen Wasser lösen.

Hefe aufloesen

Brotgewürz und Salz vermengen.

Jodsalz

Nun in die Mulde Brotgewürzmischung mit Salz, Hefe und Vorteig geben.

Brotteig mischen

Mit einem Teigschaber gut vermengen. Alternativ in die Küchenmaschine mit Knethaken geben.

Kneten Brotteig

Erst jetzt die Flohsamen hinzugeben! Das ist von Vorteil, da der Teig jetzt gut geknetet werden muss. Die Flohsamen sind ein guter Indikator dafür, ob der Teig ausreichend geknetet wurde. Erst wenn alle Flohsamen gut verteilt sind, ist der Teig gut durchgeknetet!

Flohsamen in Brotteig

Nun den Teig mindestens 3 Stunden ruhen lassen! Dafür mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und bei warmer Zimmertemperatur stehen lassen!

Teig Brot gehen lassen

Backofen auf 250 Grad vorheizen! Teig nach der Ruhezeit nochmal kurz durchkneten bzw. mehrmals zusammenklappen, dabei die restlichen 30 g Mehl unterkneten. Das bringt Stabilität! Dann als Kugel geformt auf ein Backblech geben oder in eine Brotbackform füllen, oben etwas einritzen (Kreuz). Bei 230 Grad Umluft  in den Ofen geben. Wir backen unser Brot wenn möglich in unserem Holzofen. Aber auch in einem normalen Elektrobackofen wird das Ergebnis super. Unter „Unser Tipp“ erfahren sie wie sie durch eine erhöhte Luftfeuchtigkeit, ein noch besseres Ergebnis bekommen! Im Elektroofen, die Temperatur nach 15 Minuten auf 200 Grad herunterschalten.

Holzofenbrot auf Schamodstein

Nach ca. 40 Minuten ist das Brot durch. Aus dem Ofen nehmen und mit einem Geschirrtuch abgedeckt langsam abkühlen lassen!

Laib Brot mit Flohsamen knuspriger Rand

Am besten frisch genießen!

Scheiben Flohsamenbrot selbtgebacken

Guten Appetit!

Lauch-Lachs-Quiche

lachs-lauch Quiche Poree
Porree Quiche

Zubereitungszeit
60 Minuten (inkl. Backzeit)

Portion
1 Springform 28 cm Druchmesser

Mahlzeitentyp
Hauptspeise, Snack

Diät-Kategorie
Vegetarisch


Zutaten

Für den Teig:

  • 150g Quark Magerstufe
  • 5 EL Öl (neutrales Öl wie z.B. Raps)
  • 300g Dinkelmehl
  • 1 Ei
  • ggf. etwas Backpulver
  • 1 TL Salz

Für die Füllung:

  • 300g frischer Lachs (auch TK-Ware oder Räucherlachs möglich)
  • 500g Lauch auch Porree genannt
  • 4 Eier
  • 150g Schmand
  • 1 EL Kräutersalz

Anleitung

  1. Lauch halbieren, vierteln und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Lauchstücke gut waschen.
  3. Teig aus Quark, Ei, Öl, Mehl,Salz und Backpulver kneten.
  4. Teig in einer Springform flach drücken, Rand etwas nach oben ziehen.
  5. Teig mit einer Gabel einstechen.
  6. Lauch andünsten und Lachs dazugeben.
  7. Lauch-Lachsmasse gut vermischen.
  8. In der Zwischenzeit aus Eiern und Schmand mit dem Kräutersalz gut vermengen.
  9. Lach-Lachsmasse unterrühren und in die mit Teig ausgelegte Springform geben.
  10. Bei 180 Grad Ober-Unterhitze, ca.30 Minuten goldbraun backen. (Ofen vorheizen)



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Quiche aus regionalen und saisonalen Zutaten schmeckt nicht nur im Herbst lecker! In unserer Quiche wird eine ganze Stange Lauch verarbeitet! In Lauch (auch Porree genannt) stecken viele gesunde Inhaltsstoffe. Eisen, Kalium und Vitamin C ist reichlich vorhanden. Außerdem sind  ätherische Öle enthalten welche die Verdauung fördern und entzündungshemmend wirken sollen! Der Lachs enthält viele gesunde Fettsäuren und kommt in Verbindung mit dem Lauch richtig gut zur Geltung!

Unser Tipp:

Legen Sie die Springform mit Backpapier am Boden aus und fetten sie diese ggf. am Rand ein! Dann lässt sich die fertige Quiche besser lösen!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 200

Menge pro Portion
Kalorien 390
% Tageswert*
Gesamtfett 22,5g 28%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 157mg 53%
Natrium 150mg 7%
Gesamtkohlenhydrate 29g 10%
Ballaststoffe 2,8g 7%
Gesamtzucker 3g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 18g

Vitamin D 7,5mcg 35%
Calcium 102mg 8%
Eisen 2,1mg 12%
Kalium 391mg 9%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Lauch-Lachs-Quiche

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung der Quiche erklären.

Kaufen sie alle Zutaten, besonderes den Lauch und den Lachs frisch ein oder nutzen sie die Tiefkühl-Variante!

Lauch-Porree

Schneiden sie den Lauch längs durch und vierteln ihn anschließend. Dann feine Ringe schneiden!

Poree geschnitten

Erst nach dem Schneiden wird der Lauch gewaschen. Dies macht deshalb Sinn, da sich zwischen den einzelnen lagen gerne Erde und Sand ansammeln. 

Poree waschen

Nun wird der Teig zubereitet. Dafür Quark und Öl in eine Schüssel geben.

rapsoel und quark

Mehl, Salz und Ei dazu geben. Dann alles gut verkneten!

ei fuer quicheteig

Wer den Teig besonders locker haben mag, der gibt etwas Backpulver vor dem kneten hinzu! Nun ist der Teig fertig.

roher quicheteig

Dieser wird nun in die eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform gedrückt und mit der Hand verteilt! Am Rand den Teig ca. 3 cm hochziehen.

springform mit teig auslegen

Nun den Boden mit einer Gabel mehrmals anstecken. Dies führt dazu, dass beim Backen Luft entweichen kann und der Boden keine Blasen bildet!

quichteig trick einstechen gabel

Nun in einer Panne den Lauch in etwas Öl andünsten und den Lachs auflegen.

Lachs auf Porree

Alles mit einem Pfannenwender zerkleinern und gut vermengen!

Lachs-Porree geduenstet

Etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Schmand, Eier und Kräutersalz gut verquirlen.

schmand und 4 eier

In diese Masse wird die Lauch-Lachsmischung untergehoben.

schmand ei masse- verruehrt

Nun die mit Teig ausgelegte Springform damit befüllen.

Quiche vor dem backen

Ofen vorheizen. Die Quiche dann bei 180 Grad Ober- Unterhitze ca. 30 Minuten goldbraun backen.

quiche nach dem backen

Kurz abkühlen lassen, aus der Springform lösen und in Stücke schneiden.

quiche knusprig rand

Guten Appetit!

lachs-lauch Quiche Poree

Cremige, vegane Kürbissuppe

Kuerbissuppe mit Kokosmilch und Kürbiskernen garniert
Kuerbissuppe mit Kokosmilch und Kürbiskernen garniert

Zubereitungszeit
30 Minuten

Portion
5

Mahlzeitentyp
Hauptspeise, Suppe

Diät-Kategorie
Vegetarisch, Vegan, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo


Zutaten

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Karotten (200g)
  • 1 Stück Lauch (50g)
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis (700g)
  • 100g Kokosmilch
  • 1 L Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Bohnenkraut und Kurkuma

Anleitung

  1. Gemüse gut waschen, da Schale mit verzehrt wird!
  2. Hokkaido-Kürbis halbieren, entkernen,Strunk entfernen und würfeln.
  3. Karotten in Scheiben schneiden, Strunk entfernen.
  4. Lauch fein schneiden.
  5. Zwiebel schälen, fein schneiden und mit etwas Kokosöl in einem großen Topf dünsten.
  6. Gemüse 5 Minuten mitbraten.
  7. Gemüsebrühe zubereiten und Gemüse damit ablöschen.
  8. Nach der Kochzeit (15 min) alles fein pürieren.
  9. Würzen sie nach belieben mit Salz. Pfeffer, Bohnenkraut, Muskatnuss und Kurkuma.
  10. Kokosmilch hinzugeben alles gut vermengen!
  11. Garnieren und genießen!


Unsere Kürbissuppe hat nur gesunde und vegane Zutaten! Es lohnt sich also, diese öfter zu Kochen. Die verschiedenen Gemüsesorten bringen viele gesunde Nährstoffe mit sich und haben dabei wenig Kalorien und kaum Fett. Alle Gemüsesorten sind saisonal und regional erhältlich. Besonders der Kürbis ist ein schlanker Sattmacher. Es sind viele Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe enthalten. Kurkuma ist ein wahres Goldgewürz! Es zählt zu den wichtigsten natürlichen Mitteln der Welt und wird schon sehr lange von uns Menschen eingesetzt. Es bringt eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Effekten mit, es kann Schmerzen lindern und nach Annahmen zufolge Krebs vorbeugen. Natürlich ist auch unser Kokosöl sehr gesund! Es beinhaltet viele wichtige, gesunde Fettsäuren die unserem Körper gute, direkte Energie bringen! 

Unser Tipp:

Kaufen sie unbedingt Gemüse in Bioqualität. So kann ohne Probleme die Schale dran gelassen werden. Wir schälen auch die Bio-Karotten meist nicht!
Als Suppeneinlage schmecken Kürbiskerne und etwas Kokosmilch sehr lecker und dazu sieht es noch schön aus. Das Auge isst mit!
Ich koche immer etwas größere Mengen. Die Suppe lässt sich prima einfrieren!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 400

Menge pro Portion
Kalorien 120
% Tageswert*
Gesamtfett 6,8g 8%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 10mg 4%
Natrium 300mg 14%
Gesamtkohlenhydrate 11g 4%
Ballaststoffe 4,6g 14%
Gesamtzucker 9g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 4g

Vitamin D 0,24mcg 0%
Calcium 103mg 8%
Eisen 2,77mg 12%
Kalium 823mg 18%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Cremige, vegane Kürbissuppe

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt die Zubereitung erklären.

Waschen sie das Gemüse gründlich, da die Schale bei Karotte und Kürbis mit verzehrt wird! Stellen sie die weiteren Zutaten bereit.

Porree Karotten, Kuerbis, Gewuerze Kokosmilch

Schneiden sie die Karotten, die Zwiebel und den Lauch in kleinere Stücke. Dies muss nicht sehr fein sein, da am Ende alles durchpüriert wird. Karottenenden entfernen!

Karotten mit schale in Scheiben geschnitten

Beim Hokkaido-Kürbis kann die Schale mitgegessen werden! Lassen sie diese gerne dran. Halbieren sie den Kürbis und schneiden die Strunkenden weg. Entfernen sie anschließend die Kerne mit einem Esslöffel.

Kuerbis ausgehoehlt mit Essloeffel

Schneiden sie dann den kompletten Kürbis in mittelgroße Stücke.

Kuerbis mittelgroße wuerfel

Zwiebel schälen und fein schneiden. Einen großen Topf mit 1 EL Kokosöl erhitzen und Zwiebeln darin kurz andünsten. Achten sie darauf, dass das Kokosöl nicht zu heiß ist. Es verändert sonst seinen Geschmack negativ.

zwiebel fein geschnitten geduenstet im topf

Geben sie das restliche Gemüse hinzu und lassen sie es bei mittlerer Temperatur ca. 5 Minuten braten.

zwiebel, Kuerbis und Karottenstuecke im topf

Bereiten sie in der Zwischenzeit 1 Liter Gemüsebrühe zu, bitte hier auf gute Qualität achten. Löschen sie damit das Gemüse im Topf ab und lassen sie es ca. 15 Minuten leicht köcheln.

Gemuesebruehe anruehren und zum gemuese geben

Pürieren sie wenn alles gar ist, die Masse gut durch. Am besten mit einem Pürierstab.

gegartes gemuese mixen

Würzen sie nach belieben mit Salz. Pfeffer, Bohnenkraut, Muskatnuss und Kurkuma.

salz, bohnenkraut, pfeffer, muskatnuss

Geben sie dann die Kokosmilch hinzu und pürieren sie alles nochmal kurz durch. Machen sie den Geschmackstest und würzen sie ggf. nach.

kokosmilch in glas

Guten Appetit! 

vegane kuerbissuppe

Kräuterdip mit frischen Kräutern

fertiger Kraeuterquark
krauterdip mit gemuesesticks

Zubereitungszeit
10 Minuten

Portion
1 mittelgroße Schale

Mahlzeitentyp
Dipp, Snack

Diät-Kategorie
Vegetarisch, Glutenfrei, Kohlenhydratarm


Zutaten

  • 100g Magerquark
  • 150g Schmand oder Creme Fraiche
  • 1 TL Kräutersalz
  • verschiedene frische Kräuter, wir empfehlen: Schnittlauch, Koriander, Basilikum, Oregano, Petersilie und Thymian (kombinieren sie selbst nach Geschmack!)

Anleitung

  1. Kräuter frisch ernten
  2. Alles zusammen gut waschen, trockene Blätter und harte Stiele entfernen.
  3. Alle Kräuter zusammen fein hacken.
  4. Quark und Schmand in eine Schüssel geben.
  5. Kräuter dazugeben.
  6. 1 Tl Kräutersalz darüberstreuen.
  7. Alles gut vermengen!
  8. Frisch und kühl genießen!



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sommerzeit ist Kräuterzeit! Egal ob zum Grillen, als Dipp für Gemüse oder zum verfeinern verschiedener warmer Gerichte! Ein Kräuterdipp schmeckt immer erfrischend lecker und bringt gesunden Geschmack!

In Kräutern stecken verschiedene wichtige Pflanzenstoffe, Nährstoffe und Mineralstoffe- nicht selten sind Küchenkräuter auch Heilpflanzen! Für eine gesunde Ernährung sollten wir deshalb frische Kräuter so oft es geht in unsere Mahlzeiten einbauen!

Unser Tipp:

Nutzen sie am besten ganz frische Kräuter aus ihrem eigenen Kräuterbeet oder Töpfen! Kräute anzubauen bzw. zu pflegen ist nicht schwer! Sie sind auch super auf einem Balkon aufgehoben! Schauen sie doch mal in unserer Kräuterecke vorbei! Hier finden sie auch zahlreiche Tipps zur Pflanzenpflege!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 50

Menge pro Portion
Kalorien 95
% Tageswert*
Gesamtfett 8,1g 10%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 23mg 8%
Natrium 18mg 1%
Gesamtkohlenhydrate 2g 1%
Ballaststoffe 0,7g 0%
Gesamtzucker 1,8g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 3,2g

Vitamin D 0,2mcg 0%
Calcium 65,5mg 5%
Eisen 0,88mg 0%
Kalium 87,5mg 2%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Dip mit frischen Kräutern

Wir wollen ihnen nun Schritt für Schritt erklären, wie sie einen frischen Kräuterdip selbst und einfach zubereiten

Sammeln sie frische Kräuter nach Belieben und waschen sie diese gründlich!

Wir haben für unseren Dip verwendet:

Schnittlauch, Koriander, Basilikum, Oregano!

verschiedene kraeuter frisch gewaschen

Entfernen sie nun trockene Blätter und harte Stiele

kraeuter auf schneidebrett

Hacken sie alle Kräuter sehr fein!

gehackte kraeuter auf schneidebrett

Geben sie den Quark und den Schmand/ Creme Fraich in eine mittelgroße Schale oder Schüssel.

Quark und schmand in einer glasschuessel

Kräuter darübergeben!

quark mit kraeutern oben bestreut

1 TL Kräutersalz darüberstreuen.

kraeutersalz auf teeloeffel

Alles gut miteinander vermengen!

Kraeuter werden unter den Quark geruehrt

Am besten kühl und frisch genießen!

fertiger Kraeuterquark

Guten Appetit!