Quinoabratlinge ohne Ei

Zubereitungszeit
30 Minuten

Portion

Mahlzeitentyp
Hauptspeiße, Beilage

Diät-Kategorie
Vegan, Vegetarisch, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo


Zutaten

  • 150 g Quinoa
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 EL Buchweizenmehl
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Gemüsebrühe 
  • 2 EL Öl (z.B. Avocadoöl)
  • Etwas Petersilie frisch

Anleitung

  1. Quinoa gut waschen, ggf. über Nacht quellen lassen.
  2. Quinoa kochen (in Wasser mit 1EL Gemüsebrühe) ca. 15 Minuten, je nach Sorte. Wenn sie nicht vorquellen lassen haben, noch weitere 10 Minuten nachquellen lassen.
  3. Karotte waschen und fein raspeln, ggf. vorab schälen.
  4. Zucchini waschen vom Strunk befreien und raspeln.
  5. Petersilie fein hacken und über das geraspelte Gemüse geben.
  6. Speißestärke, Buchweizenmehl und Gewürze dazu geben.
  7. Gekochtes Quinoa dazugeben und alles gut vermengen.
  8. In etwas Öl, beidseitig goldbraun Braten.
  9. Guten Appetit!


Quinoa ist nicht nur vegan, glutenfrei und echt lecker. Es besitzt ein reichhaltiges Aminosäurenprofil. Spurenelemente und Mineralien wie Kalzium, Mangan, Eisen und Magnesium sind ebenfalls in größeren Mengen enthalten. Nicht nur für Veganer macht das Quinoa zum Superfood! Quinoa hat viele gesundheitliche Vorteile! Wollen sie mehr über das gesunde „Pseudogetreide“ erfahren, schauen sie doch mal in unserem Artikel „9 bewiesene Vorteile, warum Quinoa so gesund ist“ vorbei! 

Unsere leckeren veganen Quinoabratlinge kommen ganz ohne tierische Produkte, also auch ohne Ei aus! Zum Binden und zur Stabilität wird Speisestärke und Buchweizenmehl verwendet. So zerfallen die Bratlinge in der Pfanne nicht!

Unser Tipp:

Lassen sie das Quinoa schon über Nacht quellen. So können sie von der gesamten Nährstoffpalette profitieren!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 157
% Tageswert*
Gesamtfett 4,3g 5%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 23,8mg 1%
Gesamtkohlenhydrate 24,8g 8%
Ballaststoffe 3,8g 10%
Gesamtzucker 2,8g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 4,5g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 48,8mg 4%
Eisen 2,5mg 12%
Kalium 390mg 9%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Quinoasalat selbst zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Waschen sie den Quinoa gründlich aus. Lassen sie ihn dann über Nacht optional vorquellen. Ansonsten nach dem waschen in doppelter Menge Wasser mit 1 EL Gemüsebrühe kurz aufkochen und anschließend bei niedriger Stufe 15 Minuten köcheln lassen.

Falls sie direkt gekocht haben (ohne vorquellen), lassen sie den Quinoa noch ca. 10 Minuten nachquellen.

Waschen sie die Karotten gründlich und raspeln sie dies fein. Wer mag kann die Karotten vorab schälen.

Waschen sie auch die Zucchini und entfernen sie den Strunk. Anschließen ebenfalls raspeln.

Schneiden sie nun die frischen Kräuter wie z.B.Petersilie fein.

Geben sie die Petersilie, die Speisestärke (zum Binden), das Buchweizenmehl (damit die Bratlinge nicht auseinanderfallen) und die Gewürze zum Gemüse.

Nun alles gut durchmischen und gekochten Quinoa dazugeben. Alles gut durchmischen.

Nun in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

Vorsichtig wenden und in der Pfanne goldbraun braten.

Am besten frisch genießen! Guten Aptetitt!

Veganer Quinoasalat

Zubereitungszeit
15 Minuten

Portion
1 große Schüssel ca. 600g

Mahlzeitentyp
Salat, Beilage

Diät-Kategorie
Vegan, Vegetarisch, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo


Zutaten

  • 100 g Quinoa
  • 1 Gurke
  • 1 Avocado
  •  6 Cocktail-Tomaten mittelgroß
  • Etwas Petersilie frisch
  • Salz, Pfeffer, etwas Gemüsebrühe (Pulverform)
  • 1 EL Öl (z.B. Avocadoöl)
  • Etwas Petersilie frisch

Anleitung

  1. Quinoa gut waschen, ggf. über Nacht quellen lassen.
  2. Quinoa kochen ca. 15 Minuten, je nach Sorte. Wenn sie nicht vorquellen lassen haben, noch weitere 10 Minuten nachquellen lassen.
  3. Gurke und Tomaten nach dem waschen in feine Würfel schneiden.
  4. Avocado schälen, von Kern befreien und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  5. Würzmischung erstellen und alles zusammen in eine Schüssel geben.
  6. 1 El Öl dazu und alles gut vermengen.
  7. Fische Petersilie waschen und fein hacken. Dann über den Salat mischen.
  8. Abschließend gekochtes Quinoa untermischen.
  9. Guten Appetit!


Quinoa ist nicht nur vegan, glutenfrei und echt lecker. Es besitzt ein reichhaltiges Aminosäurenprofil. Spurenelemente und Mineralien wie Kalzium, Mangan, Eisen und Magnesium sind ebenfalls in größeren Mengen enthalten. Nicht nur für Veganer macht das Quinoa zum Superfood! Quinoa hat viele gesundheitliche Vorteile! Wollen sie mehr über das gesunde „Pseudogetreide“ erfahren, schauen sie doch mal in unserem Artikel „9 bewiesene Vorteile, warum Quinoa so gesund ist“ vorbei! 

Unser Tipp:

Lassen sie das Quinoa schon über Nacht quellen. So können sie von der gesamten Nährstoffpalette profitieren!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 117
% Tageswert*
Gesamtfett 5,6g 7%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 6,7mg 1%
Gesamtkohlenhydrate 13g 5%
Ballaststoffe 2,6g 7%
Gesamtzucker 2,1g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 3,1g

Vitamin D 0,5mcg 0%
Calcium 34mg 3%
Eisen 4,6mg 23%
Kalium 371mg 9%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Quinoasalat selbst zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Waschen sie den Quinoa gründlich aus. Lassen sie ihn dann über Nacht optional vorquellen. Ansonsten nach dem waschen in doppelter Menge Wasser kurz aufkochen und anschließend bei niedriger Stufe 15 Minuten köcheln lassen.

Falls sie direkt gekocht haben (ohne vorquellen), lassen sie den Quinoa noch ca. 10 Minuten nachquellen.

Waschen sie alle Zutaten gründlich.

Entfernen sie die Schale und den Kern der Avocado und würfeln sie diese fein.

Schneiden sie auch die Gurke und die Tomaten in kleine Würfel.

Mischen sie nun eine Gewürzmischung aus Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe und anderen Kräutern, je nach Geschmack.

Nach Geschmack noch frische Petersilie fein hacken und darunter mischen

Mischen sie nun das Gemüse mit dem Öl und den Gewürzen in einer großen Schüssel.

Mischen sie nun das gekochte Quinoa unter!

Am besten frisch genießen! Guten Aptetitt!

Bärlauchknospen in Olivenöl

Zubereitungszeit
über mehrere Tage, Ziehzeit mindestens 1 Woche

Portion
1 Glas

Mahlzeitentyp
Snack, Brotaufstrich

Diät-Kategorie
Vegan, Vegetarisch, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo, Ketogen, Kohlenhydratarm


Zutaten

  • 1 Schraubglas
  • Bärlauchknospen geschlossen: ca. 30 frische Bärlauchknospen (geschlossene Blüten)
  • 100-150 g Olivenöl je nach Glasgröße(kein anderes Öl möglich!)
  • Kühlschrank

Anleitung

  1. Sammeln sie frische Bärlauchknospen (Sammelzeit April-Mai)
  2. Waschen die die Knospen gründlich und tupfen sie diese trocken.
  3. Geben sie Etwas Olivenöl in ein Glas, anschließend die Bärlauchknospen hinzugeben.
  4. Mit Öl auffüllen, nur soviel, dass die Knospen gerade grob bedeckt sind.
  5. Stellen sie das Glas verschlossen in den Kühlschrank.
  6. Nach zwei Tagen ist das Öl fest geworden.
  7. Nun aus dem Kühlschrank nehmen und nochmal mit Olivenöl auffüllen!
  8. Mindesten 1 Woche im Kühlschrank ziehen lassen!
  9. Vor dem Verzehr ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur flüssig werden lassen.
  10. Aufs Brot genießen!



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nicht nur Bärlauchblätter sind sehr geschmackvoll, sondern auch die Blüten. Trauen sie sich diese ebenfalls zu verwenden. Ein tolles Einsteigerrezept sind unsere Bärlauchknospen in Olivenöl.

3 Gründe Bärlauch in die Frühlingsküche aufzunehmen:

1.Mit seiner gesundheitsfördernden Wirkung tun sie sich Gutes- Entgiftung des Körpers, Stärkung der Darmflora und blutdrucksenkende Eigenschaften.

2.Antibakterielle Wirkung-Bärlauch und andere Pflanzen aus der Allium-Familie können als Natürliches Antibiotikum wirken.

3.Mit seinem leckeren, knoblauchartigen Geschmack ist er vielseitig in der Küche einsetzbar- Bärlauchpesto, Bärlauchsuppe, Aufstriche und Salate- Vielseitig und gesund!

Unser Tipp:

Die eingelegten Bärlauchknospen sind ein toller, frühlingshafter Brotaufstrich, der leicht scharf und würzig schmeckt! Auf geröstetem Brot schmeckt er sehr frisch und lecker!

Bärlauchknospen in Olivenöl zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Sammeln sie frische Bärlauchknospen. Diese wachsen zwischen April und Mai zwischen den Bärlauchblättern und sehen so aus:

Waschen sie die Knospen gründlich und tupfen diese trocken.

Geben sie in ein schraubglas etwas Olivenöl und geben sie dann die Knospen hinein.

Füllen sie das Glas soweit mit Olivenöl auf, dass alle Knospen grob bedeckt sind.

Anschließend für zwei tage in den Kühlschrank stellen! Das Olivenöl wird fest (trüb sieht es dann aus). Die Bärlauchknospen können nicht weiter nach oben schwimmen. Deshalb auch unbedingt Olivenöl verwenden, welches fest wird!

Nun wird das Glas nochmals mit Olivenöl befüllt. Alle Knospen sind nun vollständig mit Öl bedeckt und schimmeln so nicht!

Nun wieder in den Kühlschrank stellen und mindestens 1 Woche ziehen lassen. Vor dem Verzehr, das Glas ca. 1 Stunde lang bei Zimmertemperatur flüssig werden lassen!

Auf Brot genießen! 

Unser Abschlusstipp:

Wenn sie nicht alle Knospen verzehrt haben, können sie den Vorgang wiederholen. Etwas Öl ableeren- Grob bedeckte Knospen im Kühlschrank aushärten lassen- mit der Abschlussschicht Olivenöl befüllen- die Knospen sind vor Schimmel geschützt!

Glutenfreie Buchweizenpfanne mit Kurkuma

Zubereitungszeit
40 Minuten

Portion
4

Mahlzeitentyp
Hauptspeise

Diät-Kategorie
Vegan, Vegetarisch, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo


Zutaten

  • 150 g Buchweizen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Paprika
  • 100g Pilze
  • 1 EL Öl zum Braten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Kurkuma
  • frische Kräuter wie Petersilie

Anleitung

  1. Kochen sie den Buchweizen auf niedriger Stufe 10 Minuten, nachdem er kurz aufgekocht wurde.
  2. Lassen sie den Buchweizen anschließend 20 Minuten nachquellen lassen.
  3. Waschen sie in der Zwischenzeit das Gemüse.
  4. Schälen sie die Karotten. Entfernen sie das Kerngehäuse der Paprika
  5. Schneiden sie alles in kleine Würfel.
  6. Schneiden sie die Zwiebel fein und dünsten diese kurz in der Pfanne an.
  7. Geben sie den gekochten Buchweizen sowie das Gemüse hinzu. Alles ca. 5-10 Minuten unter ständigem Rühren anbraten.
  8. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen.
  9. Frische Petersilie schneiden und darüber geben.
  10. Alles gut vermengen.


  • Buchweizen ist eine glutenfreie Getreidealternative, dass somit auch gerne von Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit gegessen werden kann.
  • Das hochwertiges Eiweiß und die zahlreichen Mineralstoffe und gesunde sekundäre Pflanzenstoffe machen Buchweizen zum echten Powerkorn.
  • Buchweizen hat viele gesundheitliche Vorteile! Mehr dazu in unserem Artikel!

Unser Tipp:

Buchweizen hat einen starken Eigengeschmack, den nicht jeder gerne mag. Deshalb nutzen wir gerne Kurkuma, dies ist ein gesundes Gewürz, das nicht nur gut schmeckt!

Nährwertangaben
4 Portionen pro Packung
Portionsgröße 200

Menge pro Portion
Kalorien 220
% Tageswert*
Gesamtfett 5g 7%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 40mg 2%
Gesamtkohlenhydrate 35g 12%
Ballaststoffe 6g 20%
Gesamtzucker 8g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 6g

Vitamin D 0,5mcg 0%
Calcium 75,5mg 6%
Eisen 4,9mg 23%
Kalium 689mg 15%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Buchweizenpfanne mit Kurkuma zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Kochen sie den Buchweizen im Verhältnis 2:1 (doppelte Menge Wasser). Hierfür alles in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Anschließend auf niedriger Stufe 10 Minuten köcheln lassen.

Anschließend Herd abstellen und noch 20 Minuten nachquellen lassen!

In der Zwischenzeit Gemüse gut waschen. 

Karotten schälen, Paprika vom Kerngehäuse befreien und alles fein würfeln.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Anschließend in einer großen Pfanne in Öl dünsten.

Buchweizen und Gemüse hinzugeben und alles 5-10 Minuten, unter ständigem Rühren anbraten!

Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen und gut vermengen!

Mit frischen Kräutern wie Petersilie verfeinern.

Guten Appetit! 

Mit Ei gefüllte Avocadohälften, dazu Räucherlachs

Zubereitungszeit
30 Minuten (inkl. Backzeit)

Portion

Mahlzeitentyp
Frühstück, Hauptspeise

Diät-Kategorie
Vegetarisch, Glutenfrei, Ketogen, Kohlenhydratarm, Laktosefrei


Zutaten

  • 1 Avocado
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: 2 Scheiben Räucherlachs

Anleitung

  1. Halbieren sie die Avocado
  2. Entfernen sie den Kern
  3. Legen sie die Avocado-Hälften in eine kleine Auflaufform
  4. Geben sie in die Kernmulde der Avocado ein Ei.
  5. Bestreuen sie die gefüllten Avocados mit Salz und Pfeffer.
  6. Bei 180 Grad, 15 Minuten backen.
  7. Mit Räucherlachs garnieren und genießen!


Avocados sind tolle Quellen für die Vitamin C, E, K und B-6, Magnesium und Kalium sowie für Riboflavin, Pantothensäure Niacin, Folsäure. Sie liefern auch Lutein, Beta-Carotin und Omega-3- Fettsäuren. Eine Avocado hat soviel Kalium wie zwei große ganze Bananen.

Unser Tipp:

Für ein leckeres ketogenes Frühstück oder Abendessen perfekt geeignet. Dabei schmeckt es nicht nur lecker, sondern bringt viele gesunde Fette mit sich. Eine optisch ansprechende und gesunde Mahlzeit mit wenig bis keinen Kohlenhydraten.

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 150

Menge pro Portion
Kalorien 205
% Tageswert*
Gesamtfett 18g 23%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 40mg 14%
Natrium 55mg 3%
Gesamtkohlenhydrate 3g 1%
Ballaststoffe 4g 14%
Gesamtzucker 1g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 10g

Vitamin D 8,3mcg 40%
Calcium 35mg 3%
Eisen 2,6mg 12%
Kalium 650mg 15%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Mit Ei gefüllte Avocadohälften zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Halbieren sie die Avocado und entfernen sie den Kern.

Die Avocadohälften in eine kleine Auflaufform geben.

Je Hälfte, ein rohes Ei aufschlagen und direkt in die Avocado geben. Setzten sie etwas Fingerspitzengefühl ein, so bleibt das Eigelb in der Kernkuhle der Avocado.

Mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen.

Bei 180 Grad 15 Minuten backen, bis das Ei durch ist.

Mit zwei Scheiben Räucherlachs servieren und genießen!

Guten Appetit! 

Feta-Tomaten

Zubereitungszeit
20 Minuten (inkl. Backzeit)

Portion
1 kleine Aufflaufform

Mahlzeitentyp
Beilage, Hauptspeiße

Diät-Kategorie
Vegetarisch, Glutenfrei, Ketogen, Kohlenhydratarm


Zutaten

  • 12-15 mittelgroße Cocktailtomaten
  • 1 Feta
  • frische oder getrocknete Kräuter (Tymian, Rosmarin, Oregano..)
  • etwas Salz (ACHTUNG: Feta schmeckt bereits sehr salzig)

Anleitung

  1. Tomaten waschen.
  2. Tomaten vierteln.
  3. Tomaten in eine Auflaufform geben.
  4. Feta darüber bröseln.
  5. Für 15 Minuten bei 160 Grad Umluft in den Ofen! 


Tomaten sind tolle Vitamin C Lieferanten, auch B-Vitamine sind zahlreich enthalten. Neben Folsäure und Eisen sind viele weitere wichtige Nährstoffe vorhanden.

Der Feta dagegen ist eine tolle Eiweißquelle. Entscheiden sie selbst ob sie Schafs- und Ziegenmilch- Feta oder die Kuhmilch Variante nehmen möchten. Gesundheitlich betrachtet ist Ziegenmilch sehr zu empfehlen, sie enthält weniger Milchzucker und auch weniger Fett. Und der Geschmack ist einfach genial!

Unser Tipp:

Zu einem leckeren Salat sind unsere Feta-Tomaten eine tolle Beilage. Uns ist es wichtig auch, etwas warmes zu essen, deshalb ist diese vegetarische und schnelle Beilage bei uns so beliebt! 

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 250

Menge pro Portion
Kalorien 272
% Tageswert*
Gesamtfett 19g 24%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 45mg 15%
Natrium 1300mg 57%
Gesamtkohlenhydrate 4g 2%
Ballaststoffe 2g 7%
Gesamtzucker 4g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 16g

Vitamin D 0,4mcg 0%
Calcium 460mg 36%
Eisen 0,15mg 0%
Kalium 500mg 11%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Feta-Tomaten zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Waschen sie die Tomaten gründlich.

Vierteln sie die Tomaten und geben diese in eine Auflaufform.

Feta in Stücke schneiden oder brechen.

Oder direkt darüber bröseln.

Kräuter darüber geben.

Ab in den Ofen. Bei 160 Grad Umluft, ca. 15 Minuten.

So sollten sie fertig aussehen!

Guten Appetit! 

Avocadokuchen

Zubereitungszeit
60 Minuten

Portion
1 Kuchen (Kastenform)

Mahlzeitentyp
Kuchen, Dessert

Diät-Kategorie
Vegetarisch, (Vegan)


Zutaten

  • 1 reife Avocado
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 150g Butter oder Rapsöl (vegane Variante)
  • 150g Agavendicksaft
  • 300g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 150g Haselnüsse gemahlen
  • 4 Eier
  • 50 ml Milch oder Mandelmilch (vegane Variante)

Für das Topping:

  • 100g Frischkäse
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 30g Puderzucker
  • Mandelblätter

Anleitung

  1. Avocado schälen und grob zerkleinern.
  2. Mit Butter und Eiern in eine Schüssel geben.
  3. Eine Hälfte der Zitrone auspressen.
  4. Agavendicksaft hinzugeben.
  5. Mit dem Handrührgerät verrühren oder sogar mixen, falls die Avocado zu hart ist.
  6. Haselnüsse und Mehl zur Masse geben.
  7. Nochmal gut verrühren!
  8. Wenn der Teig zu dick ist 50 ml Milch hinzugeben.
  9. In eine Backform geben.
  10. Bei 160 Grad 45 Minuten backen.
  11. In der Zwischenzeit Topping aus Zitronensaft, Puderzucker und Frischkäse mixen.
  12. Kuchen abkühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Topping bestreichen!


Avocados sind eine tolle Quelle für die Vitamine C, E, K und B-6 Magnesium und Kalium sowie für Riboflavin, Pantothensäure Niacin und  Folsäure. Sie liefern auch Lutein, Beta-Carotin und Omega-3- Fettsäuren. Eine Avocado hat soviel Kalium wie zwei große ganze Bananen. Eine Avocado enthält 25 Milligramm Beta-Sitosterin. Die herzgesunden Fette runden das Ganze ab. Denn die einfach ungesättigten Fettsäuren können  die Insulinresistenz umkehren und den Blutzuckerspiegel regulieren.

Unser Tipp:

Nutzen sie reife Avocados, welche sich weich anfühlen, wenn man druck auf die Schale gibt!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 100

Menge pro Portion
Kalorien 450
% Tageswert*
Gesamtfett 32g 40%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 90mg 30%
Natrium 68mg 3%
Gesamtkohlenhydrate 35g 12%
Ballaststoffe 3,7g 10%
Gesamtzucker 15g
Enthält 8g zugesetzten Zucker 16%
Eiweiß 11g

Vitamin D 1,2mcg 5%
Calcium 75mg 6%
Eisen 1,7mg 6%
Kalium 380mg 9%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Avocadokuchen backen

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären.

Kaufen sie eine reife Avocado!

Entfernen sie den Kern, schälen sie die Avocado,und zerkleinern sie diese grob. Wie das geht erfahren sie hier!

Geben sie die Avocadostücke mit Butter/Öl. Eiern und Agavendicksaft in eine Schüssel.

Pressen sie den Saft einer halben Zitrone dazu.

Verrühren sie alles gut mit dem Handrührgerät. Ist die Avocado zu hart, mit dem Mixer oder Pürierstab fein mixen.

Geben sie dann das Mehl und die gemahlenen Haselnüsse dazu! Alles nochmal gut verrühren.

Ist der Teig zu zäh, noch etwas Milch hinzugeben.

In eine Backform geben, am besten mit Backpapier auslegen.

Bei 160 Grad ca. 45 Minuten backen.

Kuchen gut abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Topping aus Frischkäse, Zitronensaft und Puderzucker mischen.

Topping auf dem kalten Kuchen verstreichen und mit Mandelblättchen bestreuen.

Guten Appetit!

Vogelmiere-Dip

Zubereitungszeit
10 Minuten

Portion
1 kleine Schüssel (350g)

Mahlzeitentyp
Dip

Diät-Kategorie
Glutenfrei, Vegetarisch, Kohlenhydratarm, Ketogen


Zutaten

  • 300g Naturjoghurt
  • ca. 50 g Vogelmiere (frisch gesammelt)
  • 1 TL Kräutersalz

Anleitung

  1. Vogelmiere frisch ernten.
  2. Vogelmiere gut waschen und in der Salatschleuder trocknen.
  3. Vogelmiere fein hacken.
  4. Mit Joghurt vermengen.
  5. Würzen.
  6. Als Dip oder Aufstrich genießen!


Vogelmiere ist eine eher unscheinbare Pflanze in unseren Gärten und wird meist als Unkraut angesehen. Doch werfen sie ihre Vogelmiere nicht weg! Sie ist eine tolle Vitaminquelle vor allem im frühen Frühling sollten sie dies für ihre Gesundheit nutzen! Auch eine antioxidative Wirkung wird vermutet! Des weiteren soll sie entzündungshemmend und antibakteriell wirken.

Unser Tipp:

Schauen sie doch mal in ihren Garten, sicher können sie beim genauen hinschauen Vogelmiere entdecken! So sieht Vogelmiere aus:

Vogelmiere-Dip zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Ernten oder sammeln sie die Vogelmiere frisch! Nach dem ernten gut waschen und trocknen, am besten in der Salatschleuder

Hacken sie die Vogelmiere fein.

Mit Joghurt vermischen.

Mit Krätersalz würzen und gut durchmischen.

Am besten als Brotaufstrich oder Dip genießen!

Guten Appetit! 

Linsensuppe vegan

Zubereitungszeit
45 Minuten (inkl. Garzeit)

Portion
3

Mahlzeitentyp
Suppe

Diät-Kategorie
 Laktosefrei, Glutenfrei, Vegan, Vegetarisch, Kohlenhydratarm


Zutaten

  • 300g Linsen (Berglinsen oder alternativ rote Linsen)
  • 1 rote Paprika
  • 30 g Ingwer
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz und Pfeffer (1 TL)
  • 2 EL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 1 EL Kurukuma
  • 2 EL getrocknete oder frische Kräuter (z.B. Tymian, Petersilie, Bohnenkraut, Oregano)
  • 700 ml Wasser
  • 200 ml Kokosmilch 

Anleitung

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Ingwer schälen und grob zerkleinern.
  3. Paprika waschen, putzen und grob zerkleinern. 
  4. Zwiebel andünsten.
  5. Paprika, Ingwer und Linsen hinzugeben.
  6. Nach kurzem anbraten mit Wasser ablöschen.
  7. Gewürze und Gemüsebrühe hinzugeben.
  8. 30 Minuten köcheln lassen.
  9. Kokosmilch hinzugeben und alles gut durchmixen.
  10. Anrichten und genießen.


Hülsenfrüchte sollten wir für eine gute Verdauung häufig in unseren Speißeplan einbauen. In Verbindung mit leckeren Gewürzen wie Kurkuma schmeckt unsere Linsensuppe nicht nur super, sie ist auch sehr gesund:

Gesundheitliche Vorteile von Linsen:

  1. Linsen sind eine tolle Ballaststoffquelle.
  2. Der regelmäßige Verzehr von Linsen wirkt sich positiv auf unser Herz und unseren Darm aus.
  3. Linsen enthalten viel Folsäure.
  4. Linsen sind reichhaltig an Eisen.
  5. Besitzen viel pflanzlichem Eiweiß und kaum Fett.

Unser Tipp:

Toll wird die Suppe auch, wenn sie rote Linsen statt den braunen Berglinsen nutzen. Auch mit der Schärfe können sie gerne spielen. EIne scharfe Note durch Chili passt super zu den Linsen!

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 350

Menge pro Portion
Kalorien 160
% Tageswert*
Gesamtfett 2,25g 3%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 48,7mg 3%
Gesamtkohlenhydrate 26g 9%
Ballaststoffe 6g 20%
Gesamtzucker 40g
Enthält 0g zugesetzten Zucker 0%
Eiweiß 8,5g

Vitamin D 0mcg 0%
Calcium 74mg 6%
Eisen 5mg 28%
Kalium 845mg 19%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Linsensuppe selbst zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Schälen sie zuerst eine Zwiebel und würfeln sie diese fein.

Schälen sie nun den Ingwer und zerteilen diesen grob.

Waschen sie die rote Paprika und entfernen sie Strunk und Kerne. Anschließend in grobe Stücke schneiden.

Nun die Zwiebeln andünsten.

Sind diese glasig Paprika, Ingwer und Linsen hinzugeben und kurz mit anbraten.

Mit Wasser ablöschen.

Gewürze vorbereiten. Bei frischen Kräutern diese gut waschen und klein schneiden.

Gewürze und Gemüsebrühe hinzugeben.

Nun gut verrühren und 30 Minuten köcheln lassen.

Gartest machen und Kokosmilch hinzugeben. Die Linsen haben viel Wasser aufgenommen. Falls zu trocken nochmal Wasser hinzugeben.

Mit dem Mixer oder Pürierstab gut durchmixen. 

Anrichten und mit frischen Kräutern garnieren.

Guten Appetit! 

Avocado-Bananen-Mousse

Zubereitungszeit
15 Minuten

Portion
2

Mahlzeitentyp
Dessert

Diät-Kategorie
 Laktosefrei, Glutenfrei, Vegan, Vegetarisch


Zutaten

  • 1 Banane
  • 1 Avocado
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Kakao
  • Mandelsplitter zur Dekoration

Anleitung

  1. Banane schälen und grob zerschneiden.
  2. Avocado halbieren, schälen und vom Kern befreien. 
  3. Mit 2 EL Agavendicksaft in eine Schüssel oder in den Mixer geben.
  4. 2 EL Kakao dazugeben und fein mixen. Pürierstab eignet sich optimal.
  5. Kühl servieren und genießen!


Auf Genuss muss bei einem gesunden Dessert nicht verzichtet werden! Unser Avocado-Bananen- Mousse ist eine echte Süßspeise und dazu noch gesund und lecker! Die Süße der Bananen in Verbindung mit Avocado und Kakao ist ein toller Puddingersatz!

Gesundheitliche Vorteile von Avocado:

  1. Enthält viele Nährstoffe (Vitamine und Mineralstoffe,  B-Vitamine, Vitamin K, Kalium, Kupfer, Vitamin E und Vitamin C.
  2. Enthält gesunde Fette, die gut für das Herz sind.
  3. Sie verbessern die Nährstoffaufnahme  anderer Lebensmittel.

Unser Tipp:

Achten sie beim Kauf auf gute Qualität der Lebensmittel. Die Avocado sollte nicht zu hart sein. Die Banane darf auch schon etwas gereifter sein. (Optimal als Resteverwertung schon leicht brauner Bananen!)

Nährwertangaben
1 Portionen pro Packung
Portionsgröße 200

Menge pro Portion
Kalorien 290
% Tageswert*
Gesamtfett 15g 19%
Gesättigte Fettsäuren 0g 0%
Trans Fat 0g
Cholesterin 0mg 0%
Natrium 45mg 2%
Gesamtkohlenhydrate 30g 10%
Ballaststoffe 10g 34%
Gesamtzucker 54g
Enthält 30g zugesetzten Zucker 60%
Eiweiß 6g

Vitamin D 3,5mcg 15%
Calcium 53mg 5%
Eisen 8mg 45%
Kalium 1423mg 31%

Tägliche Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2.000 Kalorien. Ihre täglichen Werte können je nach Kalorienbedarf höher oder niedriger sein.

Avocado-Bananen- Mousse selbst zubereiten

Wir wollen ihnen nun Schrittweise die Zubereitung genau erklären. 

Schälen sie zuerst eine Banane und zerkleinern diese grob.

Halbieren sie die Avocado und entfernen Schale und Kern. Am besten Fruchtfleisch mit einem Löffel lösen.

Alles in eine Schüssel geben und Agavendicksaft hinzufügen.

Mit dem Pürierstab fein mixen. Alternativ kann auch ein Mixer verwendet werden.

Kakao hinzugeben und nochmal fein mixen.

So sieht das fertige Mousse aus!

Anrichten und z.B. mit Mandelsplitter dekorieren.

Guten Appetit!