So heilen Sie eine unkomplizierte Blasenentzündung und Harnwegsinfektionen

Harnwegsinfektionen gehören zu den häufigsten bakteriellen Infektionen. Harnwegsinfekte treten in erster Linie bei Frauen auf. Diese bakteriellen Infektionen werden primär mit einer Antibiotikatherapie, verschrieben von Ärzten behandelt. Der Nachteil hierbei ist, dass einerseits eine Antibiotika-resistenten folgen kann und zugleich eine Schädigung des natürlichen Mikrobioms in Kauf genommen wird.

Neue Erkenntnisse könnten die Möglichkeit bieten, den übermäßigen Gebrauch und Missbrauch von Antibiotika zu verhindern.

Harnwegsinfektion natürlich heilen

Neuste Studien 1 begutachten den Antibiotikakonsums und suchen nach passenden Alternativen, um den Wünschen der Frauen entgegen zu kommen.

Nicht-Antibiotika-Kräutertherapie versus Antibiotika-Therapie

Eine neuste klinische Studie zeigte auf, dass durch die Kombinationen aus drei Pflanzen (Canephron® N (BNO 1045))

  • Liebstöckel
  • Rosmarin,
  • Tausendgüldenkraut

eine gute Kombination geschaffen werden kann, dass bei unkomplizierten Infektionen eingesetzt werden kann. Es ist somit „Fosfomycin“, einem Antibiotikum, der in der Humanmedizin bei bakteriellen Infektionen eingesetzt wird, nicht unterlegen. 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert