Omega-3 Fettsäuren – Fisch kann das Risiko für Herzerkrankungen verringern

Omega-3 Fettsäuren sind lebensnotwendig und wichtig für eine gesunde Ernährung, da unser Körper sie nicht selbst bilden kann. Fisch ist t.B. eine bedeutende Nährstoffquelle für den Körper da er unter anderem die wichtigen Omega-3-Fettsäuren in hoher Konzentration enthält. Eine neue Studie zeigt auf, dass die Einnahme von Omega-3 mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht wird.

Die Studie in der Fachzeitschrift Nutrition Research, die von Forschern aus Italien und der USA durchgeführt wurde, untersucht die Aufnahme von Olivenöl, der Verzehr von Fisch und die Supplementierung mit Omega-3-Fettsäuren. Sie wollten wissen ob dies die roten Blutkörperchen und den Omega-3-Index erhöhen kann.

Omega-3-Index

Kurz zur Erläuterung, ein Omega-3-Index von acht Prozent oder mehr wird als optimal angesehen, während ein niedriger Omega-3-Index ein höheres Risiko für einen plötzlichen Herztod nahelegt

Das Forschungsteam untersuchte 461 Teilnehmer aus der der GISSI-HF-Studie (Gruppo Italiano per lo Studio della Sopravvivenza nell’Infarto Miocardico-Heart Failure). 1

Die Studie ging über 3 Monate, entweder erhielt der Proband ein Placebo oder ein Omega-3-Präparat. Dass Essverhalten wurde akribisch notiert, speziell der Verzehr von Olivenöl und fettem Fisch. Danach wurden die roten Blutkörperchen der Teilnehmer gemessen um den Omega-3-Index festzustellen. Nach drei Monaten erreichten der große Teil der Probanden, dass Omega-3-Indexniveau von acht bis 12 Prozent.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Olivenöl den Ölsäurespiegel der roten Blutkörperchen erhöhen könnte. Der Omega-3 Spiegel wiederum, kann durch die Einnahme von Omega-3 erhöht werden. Wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt, bevor Sie Omega-3-Fettsäuren und andere Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Omega-3-Fette werden allgemein für die Gesundheit des Herzens empfohlen. Aktuell basieren die meisten Studien auf Tierversuche, es ist noch nicht ganz klar inwieweit Omega-3-Fettsäuren einem Menschen über die Grundversorgung seiner Körperzellen hinaus zugute kommen.

Während diese Effekte in Tierstudien offensichtlich waren, waren klinische Studien am Menschen weniger schlüssig. Es scheint als ob Personen mit Arthritis von der Einnahme von Fischölpräparaten profitieren, jedoch andere Menschen mit anderen Problemen wie Asthma oder Darmerkrankungen, haben hier keine Vorteile von mehr Einnahme von Fischölpräparaten bzw. mehr Omega-3.

Vorteile von Omega-3-Fettsäuren

Laut einer Studie kann könnte eine erhöhte Wahrscheinlichkeit bestehen, das Herzinfarkt Risiko durch Einnahme von Omega-3-Präparate zu verringern.
Kann die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts verringern
2

Andere Untersuchungen haben dann wieder ergeben, dass Omega-3-Präparate das Risiko für Herzerkrankungen nicht verringern . Aber es sterben wiederum weniger Menschen an Herzerkrankungen oder Prostatakrebs , die ein- bis dreimal pro Woche Meeresfrüchte essen.

Omega 3 Nebenwirkungen

Diese sind sehr gering, dazu kann gehören Mundgeruch, unangenehmer Schweiß,  unangenehmer Geschmack, Sodbrennen, Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen oder Magen-Darm-Symptome. 3