Mäßiger Kaffeekonsum gut gegen Herz-/Kreislauferkrankungen

Ein aktueller Berich 1 zeigt auf, dass geringer bis mäßiger Kaffeekonsum das Risiko für Herz-/Kreislauferkrankungen(Blutdruck, Übergewicht etc.) senken könnte. Über 1 Milliarde Menschen weltweit sind an Herz-/Kreislauferkrankungen betroffen.

Kaffee gilt als eines der meist Konsumierten Getränke

  • Ein mäßiger Kaffeekonsummenge ist laut dem Bericht des Instituts für wissenschaftliche Informationen 3-5 Tassen Kaffee pro Tag.

Kaffee Studien und Untersuchungen

Bisher haben sich wenige Kohortenstudien mit dem Zusammenhang zwischen regelmäßigem Kaffeekonsum und der Auswirkungen auf Herz-/Kreislauferkrankungen konzentriert.

Wissenschaftliche Untersuchungen 2 haben gezeigt, dass die Sterberate von Herz-Kreislauferkrankungen umgekehrt mit dem Kaffeekonsum zusammenhängen.

2016 wurde Personen untersucht, die Kaffee kosnumierten und weniger Probleme mit Herz-kreislauferkankrungen hatten. Der Zusammenhang zwischen Kaffee und einzelnen Komponenten wie Diabetes, Bluthochdruck und Fettleibigkeit wurde hier jedoch nicht in Verbindung gebracht.

Studien aus Polen legten nahe, dass ein zu hoher Kaffeekonsum ( über 5 Tassen Kaffee pro Tag) sich negativ auf die Figur und den Bluthochdruck auswirkt.

Zusammengeführte Untersuchungen zeigen auf, dass eine Menge von 3-5 Tassen pro Tag mit einem geringeren Risiko von

  • Typ-2-Diabetes
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Lebererkrankungen
  • chronischer Lebererkrankungen

verbunden ist.

Der exakte Zusammenhang ist bisher noch offen, möglicherweise spielen die Inhaltstsoffe wie Koffein, Kaffeeöle sowie Antioxidantien hierbei eine Rolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert